Bereits vor dem Ausbruch des Corona-Virus habe ich in meiner Massagepraxis ein besonderes Augenmerk auf die Hygiene gelegt.
Seit Ausbruch der Pandemie arbeite ich mit einer Atemschutzmaske.
Der Kunde ist ebenfalls gebeten eine Atemschutzmaske zu tragen.
Vor und nach jeder Behandlung wasche ich mir gründlich die Hände und desinfiziere sie.
Meine Termine sind so gelegt, dass immer genug Zeit für eine ausgiebige Lüftung des Raumes besteht. Ausserdem desinfiziere ich die Massageliege sowie sämtliche Infrastruktur, mit welcher Sie in Berührung kommen.

Als Mitglied des Schweizerischen Verbands der Berufs-Masseure informiere ich mich regelmässig beim Verband über allfällige weitere Schutzmassnahmen.